Sternzeichen :)

 

Schaut mal, was ich im Netz gefunden habe:

 

Lou 10.01.02 (Steinbock)

Mit dem Steinbock-Hund wurde ein eher ernsthafter Hund geboren, der den Ehrgeiz hat, auf dieser Welt etwas zu schaffen. Er ist mit dem Hundeführer einig, dass Arbeit und Gehorsam zusammengehören. Dieser Hund liebt es zielorientiert zu arbeiten. Es ist wichtig, ihn immer wieder zum Spielen aufzufordern. Schnell könnte man seinem Angebot nach Erfüllung von Arbeit und Pflicht erliegen. Er hat eine vorbildliche Arbeitseinstellung, und mit ihm können hohe Ziele anvisiert werden. Er verfügt über ein gutes Durchhaltevermögen, verbunden mit einer zähen Wesensseite.
Eine natürliche Autonomie begleitet ihn. So mag er es eigentlich nicht so sehr, wenn man sich darüber hinwegsetzt. Geschieht dies, kann er sich ganz schön querstellen – und nichts geht mehr. Dieser Hund braucht einen korrekten Hundeführer, dem aber nicht nur die Arbeit wichtig ist, sondern auch das Spiel.
Grundtemperament

Hunde, die unter dem Zeichen des »Steinbocks« geboren sind, sind Snobs. Nichts interessiert einen Steinbock–Hund mehr, als den sozialen Stand seiner Umgebung. Er hört auf den Klang einer Stimme und achtet auf die Kleidung von Besuchern. Schlampige, erfolglose Menschen finden bei ihm keine Achtung. Er selbst ist ständig bemüht, seinen Status zu verbessern. Alles, was dazu geeignet ist, wird er akzeptieren: egal, ob er in Schönheitsinstitute geschleppt oder abgerichtet werden soll – wenn er glaubt, dadurch Ansehen zu gewinnen, ist er immer bei der Sache.

Lebensart

Da der Steinbock-Hund natürlich weiß, dass Menschen gehobenen Standes jagen und fischen, gibt er sich mit diesen Sportarten ab. Er erlegt sich stundenlanges Training auf, um nicht als Stümper zu gelten. Tatsächlich wird er auch von anderen Hunden immer als »etwas Besseres« akzeptiert. Wenn er sich mit anderen Hunden anfreundet, dann wählt er sorgfältig die am besten Situierten aus. Selbstverständlich ignoriert er den Gasmann und den Briefträger. Bekommen sie aber von einem unausstehlichen Snob Besuch, können sie beobachten, wie sich ihr Hund anbiedert. Glauben sie nicht, er hätte keinen Stolz. Aber wie sollte er den richtigen Hundepartner kennenlernen, wenn er nicht die richtigen Bekanntschaften knüpft? Ansonsten ist der Steinbock-Hund eher reserviert. Temperamentsausbrüche lehnt er als unfein ab.

Persönliche Beziehungen

Natürlich harmoniert ein Steinbock-Hund gut mit einem Steinbock-Herrn. Aber Jungfrau- Menschen sind am besten dazu geeignet, den ständig nach Höherem strebenden Steinbock-Hund am Boden zu halten. Gleichzeitig ist aber ihre Lebensart fein genug, um den Ansprüchen des Steinbock-Hundes gerecht zu werden. Stier- und Waage-Menschen kommen mit diesem Hund noch gut aus – Schütze-Menschen sollten aber besser auf einen Steinbock-Hund verzichten. Meist ist dem Steinbock-Hund der Weg zu einem normalen Liebesleben durch seine Vornehmheit versperrt. Zuerst ist er sich für alle zu fein, dann aber wird seine Sehnsucht nach dem anderen Geschlecht so übermächtig, dass er sich selbst vergisst.

haha… ok, Lou ist was Besseres, definitiv. Und fischen tut er extrem gern… jagen würde er auch… aber er spielt auch gerne, und ich als Schütze, na soooo schlecht passen wir nicht zusammen *find*

 

Darwin 19.04.09 (Widder)

Der Widder-Hund zeigt sich gerne von einer sehr aktiven und lebhaften Seite. Er ist ein mutiger Hund und nimmt Herausforderungen jeglicher Art gerne an. Dieser feuerbetonte Hund mag es gar nicht, wenn man ihn in seinem Eigenwillen einschränken will. Er ist sich auch ganz sicher, dass ihm ein gewisser Handlungsfreiraum zusteht.
Der Widder-Hund ist sich auch nicht zu schade, die Initiative zu ergreifen. So ist er manchmal zu wenig vorsichtig. Ihm ist es auch recht, wenn der andere aufpasst. Der Widder-Hund ist eine Kämpfernatur. Er hat den Anspruch, die Nummer eins zu sein. Daraus versteht sich, dass ihn Spiel und Wettkampf locken.
Der Widder-Hund braucht einen Hundeführer mit einem guten und konsequenten Durchsetzungsvermögen, der ihn aber trotzdem nicht zu stark einschränkt.
Grundtemperament

Der Widder-Hund ist ein geborener »Führer«. Er besitzt Pioniergeist, Enthusiasmus und Energie. All diese Eigenschaften erklären auch seinen fanatischen Willen, immer der erste zu sein. Er verträgt es nicht, an zweiter Stelle zu stehen.

Lebensart

Kein anderes Sternzeichen erkennt man so deutlich wie den Widder-Hund. Derjenige, der sich immer vordrängt – das ist er. Er liebt die Abwechslung im Leben. Je mehr sie ihm zumuten und ihm auflasten, desto leichter haben sie es mit ihm. Hat man ihnen nicht gesagt, wann genau ihr Hund geboren ist? Wollten sie immer schon wissen, zu welchem Sternzeichen ihr Liebling gehört? Wenn er öfter die Mauer überspringt und jede offene Tür ausnutzt, um abzuhauen, wenn er kategorisch verlangt, dass sich jedes Familienmitglied und jeder Gast mit ihm beschäftigt – dann ist er todsicher ein »Widder«. Mit Gewalt erreichen sie bei ihm nichts. Er wird mit ihnen ausgehen, ohne das Bein zu heben. Kaum ist er in der Küche, wird er den Tisch zufällig mit einem Baum verwechseln. Neben all dem besitzt der Widder-Hund aber eine gute Portion Humor.

Persönliche Beziehungen

Ein Widder-Hund ist kein bequemes Haustier. Er verlangt den totalen Einsatz seines Herrchens. Und nur wer sich wirklich durchsetzen kann, wer seine Wünsche auch tatsächlich erreicht – der imponiert dem Widder-Hund. Er schätzt den Kampf und steigert damit nur seine Fähigkeiten. Einer seiner Vorzüge: Er ist nicht nachtragend. .Besonders harmonisch werden die Beziehungen eines Widder-Hundes zu »Löwen« und »Schützen« sein. Mit ihnen versteht er sich, denn sie sind einander im Wesen sehr ähnlich, haben dieselben Wünsche und Vorstellungen. Wenn sich ein Widder-Hund verliebt, dann ist er nicht mehr zu bremsen. Ebenso aktiv wie in der Liebe ist er aber auch im Alltag.

Ohje, hört sich fast genau an wie Winnie. Nur kämpfen tut er nicht… eine Führungspersönlichkeit ist er auch nicht, mehr so der liebenswerte Chaot… aber im Vordergrund stehen muss er immer. Ohne, dass ich ihn persönlich kannte, hat der Spruch von Charles Darwin mich für ihn fasziniert “I’m like a gambler and love a wild experiment.”

Nette Idee, zum Nachgucken, wie eure Hunde so sternenmäßig aufgestellt sind: http://www.happymudi.de/m07_Fun_Sternzeichen.htm

Advertisements

Update zu Lou’s Gesundheit

Nachdem immer wieder Nachfragen nach Lou’s Gesundheit kommen, und ich eigentlich aufs Deutsch-Examen, das genau in einer Woche ist, lernen sollte, aber gerade keine Muße finde… möchte ich euch an Lou’s Gesundheitszustand teilhaben lassen.

Das Wichtigste zuerst: es geht ihm prima!

Ich hab seit langem das Gefühl, ich hab meinen Hund wieder. Lou war, bis auf ein paar Ausnahmen, nicht so schlecht drauf, dass es Außenstehenden auffiel, aber ich hab einfach gespürt, dass es ihm phasenweise einfach nicht gut ging. Und jetzt geht es ihm schon seit längerer Zeit richtig gut. Klar, von ungefähr kommt das nicht… wir sind fleißig am Hinterhand- und Rückenmuskulatur erhalten, machen Cavalettitraining, Bodenarbeit und gymnastizierende Tricks was das Zeug hält, Lou bekommt seine gesunden Pülverchen ins Futter und natürlich gibts Massage und Physiotherapie.
Er ist wieder der fröhliche Chaot, der es ausnutzt wenn Frauchen auf dem Spaziergang kurz unaufmerksam ist und dann so tut, als ob sein Hörvermögen nachlässt. Der aber jedes noch so kleine Rascheln, bzw. das Öffnen der Kühlschranktür durch 3 verschlossene Türen hindurch hört.

Besonders schön zu sehen, sind auch die ausdauernden Spielattacken der zwei Jungs, bevorzugt morgens nach dem Frühstück… Lou spielt länger und fröhlicher als noch vor Kurzem. Und weil Darwin natürlich trainieren darf, sei es Obe, Agi oder Dogdance, hat Lou eine neue, hüfteschonende Choreo bekommen. Ich muss ihn richtig ausbremsen, den verrückten älteren Herrn. Auch die Besuche am Bodensee tun ihm richtig gut… Schwimmen statt Spazierengehen, da freuen sich die Knochen…

Ich weiß natürlich, dass der nächste Winter kommt, mit Nässe, Kälte und ekligem eisigen Wind. Lou hat zwar schon seit längerem einen Mantel an, wenn’s draußen naßkalt ist, aber seiner Arthrose tut das trotzdem nicht gut. Aber wenigstens jetzt gerade kann ich mich freuen, wie gut es ihm geht!

Und ich habe mich jetzt entschlossen, nachdem ich schon lange gegrübelt habe, Lou eine Goldakupunktur zu spendieren. Wir haben eine super TÄ gefunden, und obwohl es sehr sehr viel Geld für mich ist, bin ich überzeugt, dass es Lou gut tun wird. Danke euch da draußen für Eure Unterstützung, ihr wisst wer gemeint ist 😉

Und, falls jemand über eine Goldakupunktur nachdenkt oder Tips zu HD und Arthrose gebrauchen kann, meldet euch gerne bei mir 🙂 Hab mich “bissle” eingelesen…

Alles Gute und eine gesunde Zeit,
Carmen & die Jungs

Der Bub gut drauf:

This slideshow requires JavaScript.